Taubenstein (1693m)

Der Taubenstein – genau das Richtige für die etwas Gehfauleren oder aber auch für fleißige Bergfexerl mit müden Beine von der Bergtour am Tag zuvor – GENAUSO läuft das bei uns meistens. Und am besten noch ein Gipferl ma man nicht all zu früh austehen muss. Aber man ist ja schließlich immer zu Kompromissen bereit, wenn man dafür dann zu zweit unterwegs sein kann. Vom Spitzingsattel gibt es für genauso solche Kombis einige sehr schöne Ziele (u.a. noch die Bodenschneid oder Brecherspitze)

 

Start    Spitzingsattel  (1127hm) –  4€
Ziel     Taubenstein (1693m)
hm      560hm
Dauer   3h

Hinter dem Parkplatz folgt man den Wegweisern Richtung Taubenstein gleich recht steil bergauf in den Wald hinein. Nach ca. 60min kreuzen wir die Forststraße, die links zur Schönfeldhütte führt (ganzjährig offen) und wandern weiter  bergauf – unterhab der Seilbahn – zur Bergstation. Bei Nässe ist der Weg nicht zu empfehlen – es wird ziemlich batzig und rutschig, was vor allem beim Abstieg zu beachten ist. Wir hatten zentnerschwere (wirklich ;))  Schlammklumpen an den Schuhen – ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber ich spiele gern im Dreck 😉
Ausgehend von der Bergstation bewegt man sich auf das felsige Gipfelplateau zu. Hier ist Trittsicherheit notwendig, im oberen Teil ist ein Drahtseil gespannt.

Für Hundebesitzer: Als ich letztes Mal das erste Mal oben war, bin ich mit meinem Hund auf der Hütte geblieben, da er damals noch sehr jung war und ich das Gelände nicht kannte. Bei der nächsten Tour würde ich ihn allerdings mit nach oben nehmen, da das Gelände (für meinen Hund) kein Problem darstellt.

Vom Gipfel hat man eine wunderschöne Aussicht Richtung Tegernsee, Rofan und Karwendel. In östlicher Richtung ist die Fernsicht durch die Rotwand und Hochmiesing etwas eingeschränkt, schmälert das Gipfelerlebnis aber nicht wirklich. Im Gegenteil, es entschädigt auf jeden Fall für die etwas unschönen Ausblicke auf die Seilbahn im oberen Bereich des Aufstieges.

 

http://www.hoehenrausch.de/berge/taubenstein/

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *