„Meine“ Jöchelspitze (2226m) – Rundtour

Die Jöchelspitze – mein Lieblingsberg der Allgäuer Alpen. Warum? Weil sie von Holzgau so nah und eher unscheinbar wirkt, sodass man das Gefühl hat, man kann jederzeit mal schnell nach oben laufen. Kann man auch.
Wir haben eine wunderbare Rundtour über die Jöchelspitze gemacht.

 

 

Start     Holzgau (1114m)
Ziel       Jöchelspitze (2226m)
hm        1100hm
Dauer   5,5h

 

Auf die Jöchelspitze führen viele Wege – leider auch einer von der Bergstation der Jöchelspitzbahn. Daher sucht man Einsamkeit dort oben oft vergebens, was nicht weiter schlimm ist.

Wir sind von Holzgau aus über die Schiggen aufgestiegen. Der Aufstieg ist recht unproblematisch – auch die Jöchelspitze is a „ehrlicher “ Berg – mein Synonym dafür, dass man keine Zeit mit langen Hatschern verliert, sondern stetig steil bergauf geht.

Oben angekommen, war es am Gipfelkreuz so wuselig (Seilbahntouristen), so dass wir unsere Brotzeit etwas nach hinten verschoben und unsere Rundtour erstmal fortgesetzt haben. Die Tour  führt vom Gipfel erstmal in nördlicher Richtung an der Rothornspitze – die man auch noch „mitnehmen“ kann – vorbei, immer entlang einer Variante des E5.  Schon nach ein paar Minuten hat man den Trubel hinter sich gelassen und kann seine verdiente Brotzit genießen – zusammen mit einer riesen Herde sehr hungriger und neugieriger Schafe;)
An der Kreuzung zum großen Krottenkopf (auch den kann man noch besteigen, wenn man Lust hat) hält man sich links und geht immer entlang des Roßgumpenbaches (Richtung Süden), bis man schließlich wieder auf den E5 trifft. Von hier geht es zur Roßgumpenalm und wieder hinunter nach Holzgau. Wer möchte, kann sich hier noch die Holzgauer Seilbrücke wandern.

https://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%A4ngebr%C3%BCcke_Holzgau

Ab der Jöchelspitze bis zur Roßgumpenalm sind einige Passagen dabei, die Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforden.

 

Eine absolute Traumtout, wie man auf den Bildern hoffentlich erkennen kann :)

 

6 thoughts on “„Meine“ Jöchelspitze (2226m) – Rundtour

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *