Grünstein im Winter

Erster Urlaubstag in Berchtesgaden und schlechtes Wetter – okay schlechtes Wetter gibt es nicht, also haben wir beschlossen, mal wieder auf den Grünstein zu wandern. Das letzte Mal war ca. 6 Jahre her und damals haben wir als Aufstieg auch den Klettersteig gewählt. Diesmal sollte es etwas gemütlicher werden.

Start    Parkplatz Hammerstiel  (760hm) –  3€
Ziel     Grünstein  (1304m)
hm      534hm
Dauer   3h

 

Vom Parkplatz Hammerstiel folgt man den Wegweisern in den Wald. Kurz darauf wird es recht steil, allerdings immer einfach über einen breiten Forstweg – bis zur Grünsteinhütte. Der Weg ist als sog. Herz-Kreislauf-Teststrecke gekennzeichnet :) Die Tour eignet sich wohl recht gut dafür, da man kontinuierlich eine Steigung von ca. 20% hat – alle 100hm findet man ein Schild mit verbleibenden Höhenmetern und bisher zurückgelegter Strecke. Für mich persönlich ist das ja nichts, weil ich nie wissen will, wie viel ich noch vor mir habe 😉 Ganz egal, wie klein oder groß der Berg ist.

 

Der Weg von der Grünsteinhütte zum Gipfel ist dann wieder etwas abwechslungsreicher und in ca. 15 min geschafft. An sich hat man vom Grünstein eine fantastische Aussicht auf den Königssee, Hohen Göll und den Watzmann – wir hatten Nebel und fandens trotzdem schön 😉

 

Beim Abstieg sind wir noch in der Hütte eingekehrt – auf eine äußerst leckere Gulaschsuppe 😉 Kann man nur empfehlen.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *